Diese großen Arbeitgeber haben bereits darauf reagiert, indem sie Läden schließen oder die Arbeitszeit in Bereichen reduzieren, in denen die meisten Fälle des neuartigen Coronavirus diagnostiziert wurden – und Unternehmen, die in den meisten dieser Staaten tätig sind, sind gesetzlich verpflichtet, ihren stündlichen Mitarbeitern und Auftragnehmern bezahlten Urlaub anzubieten. Große Technologieunternehmen übernahmen Anfang des Monats die Führung bei der Änderung der Politik für ihre Arbeitnehmer, und Ende letzter Woche waren viele der größten Arbeitgeber des Landes diesem Beispiel gefolgt. Aber es sieht so aus, als ob ihre Arbeit nicht unter den aktuellen Plan der Regierung fallen wird – und dass alle Maßnahmen zur Verlängerung des Krankenstands und der bezahlten Freizeit auf eine Reaktion auf den aktuellen Ausbruch beschränkt sein werden. Diese Konzentration konzentriert sich auf Methoden zur Planung, Erstellung, Umsetzung und Bewertung von Programmen zur öffentlichen Gesundheitserziehung, die auf die Bedürfnisse einer bestimmten Gemeinschaft zugeschnitten sind. Die Schüler lernen, wie sie eine Reihe von Gesundheitsproblemen in der Gemeinschaft angehen können, einschließlich HIV/AIDS. Darüber hinaus untersuchen die Studierenden den Zusammenhang zwischen Verhalten – wie menschliche Sexualität, Drogen- und Alkoholkonsum und Ernährung – und Gesundheit, die ihnen auch dabei helfen kann, Menschen gezielt über HIV und AIDS aufzuklären. . Zusätzlich zu DEN HIV-Tests, die von medizinischen Fachkräften durchgeführt werden, hat die U.S. Food and Drug Administration zwei Tests genehmigt, die zu Hause durchgeführt werden können. Der OraQuick In-Home HIV Test liefert Ergebnisse innerhalb von 20 Minuten nach dem Test Speichel durch Abwischen im Mund erhalten. Es ist jedoch immer noch wichtig, einen Test von einem Arzt zu bekommen, um die Ergebnisse zu bestätigen. Antiretrovirale Therapie kann mit Nebenwirkungen kommen, einschließlich Durchfall, Verschwendung, und Veränderungen im Stoffwechsel und Knochendichte. Diese Nebenwirkungen machen es zwingend erforderlich für Patienten, eine gesunde Ernährung zu halten, die die Nährstoffe von der U.S.

Food and Drug Administration empfohlen enthält. Um die besten Ernährungsergebnisse zu erzielen, sollten Diäten Fett, Vitamine, Mineralstoffe, Protein, Wasser und Kohlenhydrate enthalten. Eine andere Möglichkeit, das HIV-Risiko zu reduzieren, besteht darin, die Anzahl der Sexualpartner zu begrenzen und so ihre Expositionschancen zu verringern. Außerdem sollten Menschen regelmäßig auf HIV und andere sexuell übertragbare Infektionen getestet werden und ihre Sexualpartner ermutigen, dasselbe zu tun.